Logo_GHP_3.png
 

Anamnese

 

Zu Beginn jeder Behandlung wird eine ausfühliche Befragung (Anamnese) zu Ihrer Krankheitsgeschichte durchgeführt. Dadurch kann ich Sie und Ihren Körper genauer kennenlernen. Sie können auch gerne den Patientenfragebogen ganz in Ruhe zu Hause ausfüllen und bei Ihrem nächsten Besuch mitbringen. Den Patientenfragebogen können Sie sich -> hier  herunterladen.

 

Bei der körperlichen Untersuchung können dann weitere Hinweise auf einen Krankheitsverdacht gesammelt oder die Ursachen einer Erkrankung eingegrenzt werden. Sie ist damit ein wichtiger Beitrag zum Gesamtbild.

Bitte bringen Sie auch Laborbefunde, Befunde von Ärzten, Medikamente, die Sie einnehmen, Impfausweis, Allergiepass, Menstruationskalender (bei Frauen), usw… zu Ihrem ersten Termin mit, falls diese vorhanden sind.

Anamnesebogen

@wix.com  

Labordiagnostik

 

Blutanalyse:
Bei der naturheilkundlichen Labordiagnostik handelt es sich um eine Ergänzung der klassischen Labordiagnostik, da im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung häufig umfassendere Informationen über den Patient benötigt werden. In erweiterten Screenings können so zusätzlich Stoffwechsellage, Aktivität einzelner Organe, hormonelle Lage, Immunsystem und der Haushalt an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen untersucht werden.

Traditionelle Urinfunktionsdiagnostik:
Durch Zusatz chemischer Reagenzien oder Erhitzen des Urins können bestimmte Phänomene wie z.B. Farbveränderungen oder Ausflockungen beobachtet werden. Diese geben Aufschluss über die Funktionsfähigkeit von Organsystemen und eventuellen Belastungen des Körpers.

 

Stuhluntersuchung:
Viele Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen haben ihren Ursprung in einer Besiedlung des Darmes mit kranheitsauslösenden Bakterien und Pilzen. In speziellen Untersuchungen kann der Stuhl auf diese Erreger hin getestet werden.

 
Laboruntersuchung

Karramba Production@fotolia.de